Elsaß (Appenweier) 8 Tage

8 Tage

Romantisches Elsass
Eine Erlebnisreise zwischen Schwarzwald und Vogesen

Hotel auf der deutschen Seite

Termine auf Anfrage
Beste Reisezeit Mitte Mai bis Mitte Oktober

1. Tag:
Abreise gegen 08.00 Uhr über die Autobahn vorbei an Frankfurt und Karlsruhe nach Gengenbach im Kinzigtal. Kleine Stadtbesichtigung in der ehemaligen freien Reichsstadt und Aufenthalt am Nachmittag zur freien Verfügung. Kurze Weiterfahrt nach Appenweier im Ortenaukreis. Hier wohnen wir für 7 Nächte im guten 3-Sterne-Hotel Hanauer Hof (oder gleichwertig). Begrüßungssekt und gemeinsames Abendessen.

2. Tag:
Nach dem Frühstücksbuffet fahren wir mit unserer Reiseleitung in die Hauptstadt des Elsass nach Strasbourg. Bei einer Orientierungsrundfahrt durch die Stadt sehen wir die modernen Stadtviertel mit dem Europa-Parlament und den großen Plätzen. Anschließend geführter Bummel durch die wunderschöne Altstadt mit dem Gerberviertel Petite France zum berühmten Münster. Nach der Mittagspause Innenbesichtigung des Strasbourger Münsters. Anschließend unternehmen wir eine Bootsfahrt auf der Ill. Mit den vielen schönen Eindrücken der Europa-Stadt Strasbourg fahren wir zurück zum Hotel nach Appenweier. 

3. Tag:
Heute stehen Colmar und Riquewihr auf dem Programm. In Colmar zunächst ausführlicher Stadtrundgang mit Besuch des romantischen Stadtviertels „Klein Venedig“ und den Sehenswürdigkeiten rund um den Kathedralen-Platz wie z.B. das Pfisterhaus oder die Gerichtslaube. Natürlich ein „MUSS“ der Besuch im  Museum Unterlinden mit dem berühmten Isenheimer Altar. Nach der Mittagspause kurze Weiterfahrt in das reizvolle Winzerstädtchen Riquewihr. Wir erwandern uns das malerische mittelalterliche Städtchen vom Busparkplatz aus. Es bleibt noch genügend Zeit in eines der schmucken Weinhäuser einzukehren bevor wir nach Appenweier zum Hotel zurückfahren.

4. Tag:
Wir besuchen heute die Vogesen. Zunächst Höhenrundfahrt durch die Vogesen. Vorbei am Großen Belchen und Hartmannskopfweiler, der im 1. Weltkrieg (Gedenkstätte) hart umkämpft war, geht es über Gerardmer und Col de la Schlucht ins Munster-Tal. Unterwegs besuchen wir eine Schaukäserei (mit Geschmacksprobe) und nehmen ein typisches Melkeressen auf einer Ferme Auberge ein. Nach einem Besichtigungsrundgang haben wir noch etwas Freizeit in Munster. Rückfahrt nach Appenweier zum Hotel.

5. Tag,:
Es steht ein Halbtagesausflug mit einem örtlichen Busunternehmer auf dem Programm (Gesetzlicher Ruhetag des Busfahrers!). Nach etwa einstündiger Fahrt erreichen wir Selestat. Die Kleinstadt bildet die Grenze zwischen Ober- und Unterelsass. Stadtbesichtigung. Sehenswert sind die beiden Kirchen Ste. Foy und St. Georges. Nach  etwas Freizeit Rückfahrt zum Hotel, wo wir uns am frühen Nachmittag in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen einfinden.

6. Tag:
Gleich nach dem Frühstücksbuffet starten wir zu unserer Kaiserstuhl-Rundfahrt. Über die Badische Weinstrasse geht es von Endingen nach Breisach. Hier kleiner Besichtigungsaufenthalt und Freizeit zur Mittagspause. Nachmittags besuchen wir Freiburg. Stadtrundgang mit Besichtigung des berühmten Münsters. Die Rückfahrt geht über Durbach, wo wir in der Winzergenossenschaft mit einem Glas Sekt begrüßt werden. Anschließend findet eine 6er Weinprobe statt.

7. Tag:
Auf dem heutigen Ausflug besuchen wir hübsche Kleinstädte an der Elsässischen Weinstraße. Die Fahrt geht zunächst zum Odilienberg mit dem Odilienkloster. Die Heilige Odilie ist die Schutzpatronin des Elsass. Von hier oben hat man einen herrlichen Blick über die Rheinebene und das Elsass. Mit Obernai erreichen wir dann die elsässische Weinstraße. Das kleine ehemalige Reichsstädtchen bietet dem Besucher ein malerisches Ortsbild. Mit einer teilweisen Ummauerung und seinem hübschen Marktplatz lädt es zum Bummel und zur Mittagspause ein. Nachmittags geht es weiter über die elsässische Weinstraße nach Dambach la Ville. Hier fahren wir mit einer Kleinbahn durch die Weinberge und lernen bei einer kleinen Weinprobe den Weinkeller der Familie Ruhlmann kennen. Gutgelaunt geht es anschließend zurück nach Appenweier.

8. Tag:
Nach dem Frühstücksbuffet heißt es Abschied nehmen vom Hanauer Hof und Appenweier. Die Rückreise wird noch einmal in Baden-Baden unterbrochen. Stadtführung mit Besuch des berühmten Spielcasinos und Gelegenheit zur Mittagspause. Rückkehr in Duisburg gegen 19.00 Uhr.


Unsere Leistungen:

- Reise im modernen Fernreisebus mit 48 seitlich und rückwärtig verstellbaren Schlafsesseln, Klimaanlage, DVD-Abspielgerät, Mini-Bordküche, WC

- Alle Kosten für einen versierten, ortskundigen Busfahrer

- 7 Übernachtungen in Appenweier im Hotel Hanauer Hof***+ (oder gleichwertig) in Doppelzimmern mit Bad oder Du/WC, Minibar, Telefon und Sat-TV

- 7x Halbpension (Frühstücksbuffet und täglich wechselndes 3-Gang-Abendmenue)

- Begrüßungssekt und Kaffee und Kuchen

- Stadtführung am Anreisetag in Gengenbach

- 6x deutschsprachige Reiseleitung, 5x ganztags und 1x halbtags

- Alle aufgeführten Ausflüge und Besichtigungen, typisches Melkeressen, Weinproben sowie Boots- und Kleinbahnfahrt inklusive erforderlicher Eintrittsgelder

- Stadtführung am Abreisetag in Baden-Baden mit Besuch des Spielcasinos

- Reiserücktrittskostenversicherung mit Selbstbeteiligung

- Insolvenzschutz durch Sicherungsschein von TOURVERS


Preisbeispiel
ab 25 Teilnehmer  ab € 1199,-
ab 40 Teilnehmer  ab € 1079,-

Einzelzimmerzuschlag  ab € 175,- (max. 6 Einzelzimmer zu diesem Aufpreis)

www.hanauer-hof.de

Freiplatzregelung: 
Der 21. und der 42. Platz stehen für Sie im halben Doppelzimmer kostenlos zur Verfügung.